Andacht

Singet dem Herrn ein neue Lied,

denn er tut Wunder.

 

Liebe Gemeinde,

der erste Sonntag im Mai 2021 heißt: Kantate, auf deutsch Singet! Der Wochenspruch zu Kantate kommt aus dem Psalm 98:

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder.

Wenn ich diesen Bibelspruch höre, ist es besonders schmerzlich, dass wir seit Monaten nicht singen dürfen, weder im Chor, noch im Gottesdienst. Das hat sein Recht, um uns selbst und uns gegenseitig zu schützen.

Gleichzeitig vermisse ich es - sehr. Und ich höre von anderen dasselbe. Ohne gemeinsames Singen ist der Gottesdienst ärmer.

Singen kann Ausdruck unseres Glaubens sein, Singen kann ein Gebet sein, singen selbst ist manchmal ein Wunder und manchmal bewirkt es Wunder.

So hat mir ein Mensch, der sich immer wieder mit depressiven Zuständen herumschlagen muss, erzählt: Manchmal singt er, am liebsten christliche Lieder, und nicht nur einmal hat er die Erfahrung gemacht: seine Stimmung hat sich wesentlich gebessert.

Singet dem Herrn ein neue Lied, denn er tut Wunder.

Und manchmal geschieht dieses Wunder eben auch durch das Singen selbst!!

 

 

Während ich dies schreibe, nehme ich mir vor, mir öfters die Zeit zu nehmen um aus unseren Gesangbüchern zu singen. Vielleicht setzen Sie sich ja auch mal hin und singen, einfach so für sich. Und es ist nicht das Wichtigste, ob dabei jeder Ton sitzt. Schon durch das Singen selbst kommt viel in Bewegung, auch unser Glaube kann dadurch in Bewegung kommen.

Ich freue mich schon jetzt darauf, wenn wir wieder gemeinsam singen dürfen, im Gottesdienst, bei Andachten, im Kindergarten, in den Jugendgruppen, im Kirchenvorstand, ...

Und ich werde wohl schon das wie ein Wunder empfinden!

Denn bei allen Beschwernissen in dieser Zeit und in dieser Krise: Im Verhältnis zu früheren Zeiten, im Verhältnis zu manch anderen Ländern, geht es uns, trotz allem, wunder-bar gut! Und dafür danke ich Gott und singe ich ihm ein Lied.

 

Vielleicht singen Sie auch ein Lied für Gott, zum Lob und Dank, zur Stärkung, ...

Sie müssen dafür nicht unbedingt ein neues Lied einstudieren, ich denke Gott nimmt gerne auch Ihr Lieblingslied an. Vielleicht ist das Neue daran ja nicht das Lied selbst, sondern, dass Sie für Gott singen. Auch so kann wahr werden:

Singet dem Herrn ein neue Lied, denn er tut Wunder.

 

Mit diesen Gedanken grüßt Sie Ihre Pfarrerin

Doris Klimm